Fingerfood vom genusswerk PUR

FIngerfood

Kontaktieren Sie uns!
☎ +43 699 119 58 775

Wenn nichts mehr geht, Fingerfood geht einfach immer. Eine steife Tafel passt nicht zu euch? Buffets stören die Unterhaltung, findet ihr? Na, dann ist die Lösung ganz einfach: Fingerfood. Köstlich angerichtete Häppchen, unendliche Vielfalt und Möglichkeiten, absolute Freiheit der Gäste, zu wählen, was und wie viel sie essen wollen. Gepaart mit erfrischenden Getränken und all das serviert von unserem zuvorkommenden Personal. Herz, was willst du mehr?

Kleine Happen ganz groß

Fingerfood ist in aller Munde. Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn der Trend der kleinen Häppchen hat sich mittlerweile weltweit durchgesetzt. Was ist kommunikativer, als gemütlich während eines Gesprächs einen Happen zu essen? Und zwar an Ort und Stelle. Und dabei lassen Fingerfood dem Veranstalter und dem Gast jede erdenkliche Freiheit.

So könnte euer Fingerfood Buffet aussehen

Canapés:

Die orientalischen Stein Garnele
Tafelspitz mit Sulz mit Gartenkresse mit Kernölcreme
Ischlerschnitte von der Weitzklammer Räucherforelle mit Ketakaviar
Steirersushi mit Käferbohnencreme
Marinierter Kürbis mit Ziegenfrischkäse

Cocktailhäppchen (auf unseren Spießboards):

Lolly mit Frischkäse mit Zitronenverbene
Gerolltes Roastbeefröllchen mit Sonnengereiften Tomaten
Lendbratlpraline mit Trüffel Verhackert und Bauernbrot
Marinierte Gurke mit Rosenlachs
Variation vom Steirischen Kürbis am Spieß mit orientalischen Aromen

Bauernbrotstreifen:

Frisches Bauernbrot mit…
Beinschinken mit Rohnecreme, Kürbiskern-Korianderaufstrich,
Erzherzog Johann Streichwurst, Kernöl-Eiaufstrich, Feines Verhackerts,
Butterbrot, Schnittlauchbrot und Radieschenbrot


Fingerfood - Wer hat's erfunden?

Fingerfood isst man mit den Fingern. Das ist die Definition. Und da haben wir auch schon den größten Vorteil dieser Gastro-Disziplin. Nämlich, die unbegrenzte Vielfalt an Möglichkeiten. Historisch gesehen sind sie de facto die ältesten Rezepte der Welt. Auf jedem Erdteil und in jeder Kultur ist Fingerfood in der einen oder anderen Form vertreten. Und oft sind die Rezepte durchaus traditionsreich. Die biblische Sicht wäre wahrscheinlich, dass Evas Apfel das erste Fingerfood in der Geschichte der Menschheit war. Spaß bei Seite – aus dieser langen Tradition heraus sehen viele Gastgeber den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Die Möglichkeiten eines Fingerfood Buffets sind so vielseitig und spannend wie unsere Kunden.

Individualität vs. Tradition?

Gegensätze ziehen sich an. Ja, gerade in der Küche trifft dies oft zu. Und wo könnte dieser Spruch passender sein als beim Thema Fingerfood? Besonders die kleinen Häppchen bieten im Bereich Eventcatering wunderbare Möglichkeiten, Tradition individuell und neu zu interpretieren.

Von Arabien nach Griechenland und Italien über Spanien in die Französische Küche

Ja, ihr lest richtig! Das sind die prominentesten Länder beziehungsweise Kulturen, in denen das Fingerfood noch heute eine tragende Rolle spielt. Die Burger- und Sandwich-Kultur und die vielseitigen Muffins der USA sowie das im 8. Jahrhundert entstandene Sushi aus Japan haben global gesehen den meisten Erfolg im Bereich Fingerfood.
Aber habt ihr schon einmal von Mezze gehört? Dabei handelt es sich um Fingerfood aus dem Arabischen Raum. Diese gibt es in ähnlicher Form in Griechenland, der Türkei und Teilen des ehemaligen Jugoslawiens und im Libanon. Es sind kleine Vorspeisen, die überwiegend vegetarisch sind wie zum Beispiel Falafel und Humus. Kreuzkümmel sowie Koriander spielen hier eine große Rolle. Darüber hinaus stößt man auf viele Rezepte mit Joghurt, Oliven, Tomaten, Kichererbsen und unterschiedlichem Gemüse.

Spannend Spanisch

Tapas zählen zu den beliebtesten kulinarischen Exporten Spaniens. Der Name der kleinen Appetizer bedeutet soviel wie Abdeckung oder Deckel. So wurden früher alkoholische Getränke anscheinend bedeckt und diese Abdeckung, so wird berichtet, mit Brot, Oliven oder ähnlichen Schmankerl beschwert. Sie bestehen heute sowohl aus warmen als auch kalten Speisen.
Die Gerichte sind so vielseitig wie die Kultur Spaniens selbst – der pikante Snack findet dort sein Zuhause. Gambas al Ajillo, also in Knoblauch und Olivenöl gebratene Garnelen, Patatas Bravas, Seranoschinken und Tortillas sind die Stars dieser kulinarischen Tradition. Und die kommen bestimmt auch auf eurer Party gut an!

Dazwischen

Wer die Italienische Küche nicht liebt, dem sei verziehen, denn er kann sie nicht kennen. Sie ist wahrscheinlich der globale Evergreen und die ungeschlagene Nummer 1 im Bereich Essen. Wir sind uns sicher, wir müssen euch nicht erst mit der italienischen Küche bekannt machen.
Eines sei noch bemerkt: Zum bekanntesten Fingerfood Italiens gehören die Tramezzini, die man, wie die Übersetzung erklärt, dazwischen - also zwischendurch - isst. Unkompliziert und bodenständig sind die Klassiker Pizza, Focaccia und Ciabatta. Dolce Vita hat immer Saison!

Gourmet-Mekka

Wenn ein Land das Kochen zu einer elitären Disziplin erhoben hat, dann Frankreich. Die Esskultur spiegelt sowohl die wirtschaftliche Lage eines Landes wider, als auch den Umgang mit Tradition und Kulturgut. In Frankreich ist das Buffet entstanden, das Napoleon salonfähig machte. Der „Gruß aus der Küche“ oder besser gesagt das „Amuse gueule“ kommt aus Frankreich. Vor allem mit der Idee, Essen nicht mehr servieren zu lassen, also Gäste selbst entscheiden zu lassen, was und wie viel sie zu sich nehmen wollen, entpuppten sich die Franzosen als sehr liberale Gastgeber. Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit wurden somit auch kulinarisch umgesetzt.

„Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, ist bleibend.“

Schreibt ihr doch eure ganz eigene Geschichte – genusswerk PUR und Fingerfood in Graz heute

Für genusswerk PUR Graz geht es nicht um die passenden Rezepte, sondern um das optimale Rezept für euer Event. Das richtige Rezept besteht aus vielen Einzelteilen – von der Location, über die Dekoration bis zur charmanten Bedienung.  Ihr bringt die Finger, wir das Food. Und natürlich sorgen wir auch für den passenden Wein sowie frisches Bier neben einem großen Sortiment an alkoholfreien Getränken! Auch als Hochzeitsplaner verwenden wir gerne Fingerfood, um eure Gäste ganz nach ihrem Geschmack zu verwöhnen.

Ihr werdet die Liebe schmecken, mit der alles bei uns zubereitet wird! PS.: Natürlich verwenden wir nur beste Rohstoffe, gleich ob Obst, Gemüse, Fleisch, Kräuter, ...

So weit, so gut. Tretet mit uns einfach so schnell wie möglich in Kontakt und wir machen uns umgehend ein Bild eurer Wünsche.

Hier findet ihr den Artikel über unser steirisches-Buffet.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage!


Empfehlen Sie uns weiter...Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter